Therapiemaßnahmen


Schwerpunkt meiner Behandlung ist die Osteopathie.
Aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit als Physiotherapeutin kann ich
auf einen reichen Erfahrungsschatz aus zusätzlichen Therapiemaßnahmen
zurückgreifen und im Bedarfsfall in die Behandlung mit einfließen lassen.


Wann ist Osteopathie sinnvoll?
Und bei Kindern?

- Kopfschmerzen und Migräne
- Orthopädische Probleme
- Chronische Nacken und  Rückenschmerzen
- Skoliose
- Dysfunktionen des Kiefergelenks
- Dysfunktionen des zentralen Nerven- oder
  des Hormonsystems
- Traumata von Gehirn und Rückenmark
- Nach Geburtskomplikationen
- Chronische Übermüdung
- Emotionale Schwierigkeiten
- Stress- und Spannungsbedingte Störungen
  u.v.m.
Grundsätzlich wie bei Erwachsenen, sowie
- Dysfunktionen im Säuglingsalter
- Konzentrations-, Lern-, Sprach-, Lese- und
  Rechtschreibschwierigkeiten
- Koordinative Schwierigkeiten
- Schädeldeformitäten und/oder Asymmetrien
  z.B. nach Zangengeburt
- Mittelohrentzündung
- Schreikind
- Frühgeborene
- Unsanfte Geburt oder Kaiserschnitt
- Drei-Monats-Kolik
  u.v.m.















In meiner Praxis biete ich folgende Therapiemaßnahmen an:

Craniosacrale Osteopathie für Erwachsene und Kinder
Parietale Osteopathie
Viszerale Osteopathie
Somato-Emotionale Entspannung
Therapeutischer Dialog
Physiotherapie
Manuelle Therapie
Manuelle Lymphdrainage
Atemtherapie
Klassische Massagetherapie